17.05.2020, 20:50 Uhr

Kontrolle in Regensburg Betrunkener 17-Jähriger ignorierte Rat der Polizei, sein Fahrrad besser zu schieben

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Samstag, 16. Mai, gegen 3 Uhr, wurde eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg im Stadtgebiet Regensburg auf einen 17-jährigen Landkreisbewohner aufmerksam.

Regensburg. Dieser stand deutlich alkoholisiert neben seinem Fahrrad. Aus diesem Grund wurde er durch die Beamten darauf hingewiesen, dass es besser wäre, nach Hause zu schieben. Diesen Rat ignorierte er, da er sofort nach dem Wegfahren der Streife auf sein Rad stieg und losfuhr. Die Beamten konnten das Ganze allerdings wahrnehmen und den Jugendlichen anhalten. Der 17-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen und wurde anschließend an seine Mutter übergeben, ihn erwartet zudem eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.


0 Kommentare