13.02.2020, 17:29 Uhr

Das Amtsgericht ruft an Hemauerin wird Opfer von Telefonbetrügern

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Opfer eines Telefonbetrügers wurde eine Frau aus Hemau. Der Anrufer gab sich als Amtsperson des Amtsgerichtes Stuttgart aus und spiegelte der Rentnerin wahrheitswidrig vor, dass sie noch eine Geldstrafe von 2.200 Euro zu begleichen habe.

Hemau. Sie könne aber die Strafzahlung vermeiden, wenn sie sofort 158 Euro für eine Datenlöschung überweisen würde. Darauf ließ sich die überrumpelte Seniorin ein. Ob der unbekannte Täter ermittelt werden kann, ist mehr als ungewiss.

Die PI Nittendorf nimmt diesen Fall zum Anlass, erneut vor Betrugsmaschen dieser oder ähnlicher Art durch unbekannte Telefonanrufer zu warnen.


0 Kommentare