13.02.2020, 10:52 Uhr

Über 1,7 Promille Kontrahenten geschlagen, Polizisten getreten

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Mittwoch, 12. Februar, gegen 13.15 Uhr, konnten Beamte der zivilen Einsatzgruppe beobachten, wie in der Bahnhofshalle in Schwandorf ein amtsbekannter 46-Jähriger aus Schwandorf einem anderen Mann scheinbar grundlos mit der Faust auf den Kopf schlug.

Schwandorf. Bei der Ansprache des Aggressors leistete dieser sofort Widerstand, indem er gezielt mit den Füßen in Richtung der Beamten trat. Als eine uniformierte Streifenbesatzung zur Unterstützung hinzukam, versuchte der deutlich angetrunkene 46-Jährige auch diese mit gezielten Tritten zu treffen und beleidigte die eingesetzten Beamten mit diversen unflätigen Ausdrücken. Als er zum Dienst-Pkw transportiert wurde, spuckte der 46-Jährige zudem mehrmals in Richtung der Beamten. Der 46-Jährige wurde in Sicherheitsgewahrsam genommen und verbrachte den restlichen Tag und die Nacht in der Zelle der Polizeiinspektion. Erst im Laufe des Nachmittags konnte ein Alkoholtest durchgeführt werden. Dieser ergab immer noch einen Wert von über 1,7 Promille. Der 46-Jährige wird nun neben eines Vergehens der Körperverletzung auch wegen Tätlichen Angriffs auf und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung zur Anzeige gebracht.


0 Kommentare