29.01.2020, 16:48 Uhr

Kontrolle in Furth im Wald Grenzpolizisten stoppen Fahrzeug mit gefälschten Kennzeichen

(Foto: Bayerische Polizei)(Foto: Bayerische Polizei)

Am Montag, 27. Januar, gegen 18.45 Uhr, stoppten Grenzpolizisten der GPG Furth im Wald ein Fahrzeuggespann auf der Böhmerstraße zu einer verdachtsunabhängigen Kontrolle.

FURTH IM WALD Dabei stellten sie fest, dass an dem Gespann, einem Fiat Ducato samt Anhänger, das von einem 59-jährigen Kroaten gefahren wurde, gelbe niederländische Händlerkennzeichen angebracht sind. Den erfahrenen Beamten fiel sofort auf, dass die Kennzeichen in dieser Form und diesem Aussehen in den Niederlanden gar nicht existent sind. Die Ermittlungen ergaben, dass die falschen Kennzeichen von einem 37-jährigen bosnisch-herzegowinischen Autohändler angefertigt und anschließend an den 59-Jährigen übergeben wurden. Die Männer wurden angezeigt.


0 Kommentare