09.01.2020, 13:18 Uhr

Zeugenaufruf zu räuberischem Diebstahl Bundespolizei bittet um Mithilfe – Unbekannter schlägt 22-Jährigen mit Faust ins Gesicht

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein bisher unbekannter Täter hat am Mittwochabend, 8. Januar 2020, am Hauptbahnhof in Regensburg einen 22-jährigen Deutschen mit der Faust ins Gesicht geschlagen und ihn anschließend auf den Bahnhofsvorplatz gezerrt. Dort hat eine weitere unbekannte Person den Mann durchsucht und ihm die Geldbörse weggenommen.

REGENSBURG Nach Angaben des Opfers hat ihn der Täter vor dem Eingang zum Schnellrestaurant „Burger King“ unvermittelt angegriffen und ihm Schläge mit der Faust verpasst. Der ungefähr 18 bis 20 Jahre alte Täter war etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß und schlank, hatte dunkle Haare und trug zur Tatzeit einen grauen Pulli mit Kapuze sowie eine Jeanshose. Er gehörte zu einer Gruppe von sechs jungen Männern und Frauen. Der zweite Täter, er durchsuchte das Opfer und nahm ihm die Geldbörse weg, war etwas über 20 Jahre alt und hatte ebenfalls dunkle Haare. Er trug einen Vollbart, eine Brille und war ganz in Schwarz bekleidet.

Die Bundespolizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und des räuberischen Diebstahls und sucht zur Klärung des Sachverhalts nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise erbittet das Bundespolizeirevier Regensburg unter der Telefonnummer 0941/ 59515-111 oder per Mail an bpoli.waldmuenchen@polizei.bund.de.


0 Kommentare