07.01.2020, 14:25 Uhr

Beim Überholen Pkw übersehen A3 bei Wörth an der Donau nach Unfall über eine Stunde gesperrt

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Am Dreikönigstag, Montag, 6. Januar, gegen 22.20 Uhr, fuhr die 48-jährige Fahrerin eines roten Mazda an der der Anschlussstelle Wörth an der Donau auf die Autobahn A3 in Fahrtrichtung Nürnberg auf. Auf der Autobahn wechselte die Fahrzeuglenkerin auf den linken Fahrstreifen, um einen vor ihr fahrenden Lkw zu überholen, hierbei übersah sie einen Pkw, der trotz Bremsmanöver einen Zusammenstoß mit dem roten Mazda nicht mehr verhindern konnte.

WÖRTH AN DER DONAU Die Unfallverursacherin touchierte mit ihrem Fahrzeug vier Mittelschutzplankenfelder, sie wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Wörth an der Donau eingeliefert. Zur Bergung der Fahrzeuge und Säuberung der Fahrbahn wurde die A3 in Fahrtrichtung Nürnberg gesperrt. Die Sicherung und Räumung der Unfallstelle erfolgte durch die Freiwillige Feuerwehr Wörth an der Donau. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 8.000 Euro. Die unfallbedingten Verkehrsbehinderungen dauerten bis Mitternacht an.


0 Kommentare