06.01.2020, 10:48 Uhr

Geldbuße, Punkte, Fahrverbot Über die Osttangente gerast – Fahrzeug wurde mit 151 km/h geblitzt

(Foto: Innenministerium)(Foto: Innenministerium)

Am Sonntag, 5. Januar 2020, hat die Verkehrspolizei Regensburg zwischen 12.57 und 17.57 Uhr auf dem Odessa-Ring in Regensburg (Osttangente) eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt hier 80 km/h.

REGENSBURG Insgesamt wurden 1.877 Fahrzeuge gemessen, 167 waren zu schnell, neun Fahrverbote müssen ausgesprochen werden. Der „Spitzenreiter“ wurde mit 151 km/h gemessen. Der Fahrerin oder dem Fahrer drohen nun ein Bußgeld von mindestens 680 Euro, zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot.


0 Kommentare