27.12.2019, 15:00 Uhr

100 Euro Strafe bezahlt 25-Jährige kann Haftbefehl am Weihnachtsfeiertag abwenden

(Foto: Norasit Kaewsai/123rf.com)(Foto: Norasit Kaewsai/123rf.com)

Eine Streife der Bundespolizei kontrollierte am Vormittag des ersten Weihnachtsfeiertages, 25. Dezember, eine 25-jährige Deutsche am Hauptbahnhof in Regensburg. Dabei stellten die Bundespolizisten fest, dass die im Landkreis Schwandorf geborene Frau von der Staatsanwaltschaft Regensburg wegen einer Verurteilung nach dem Betäubungsmittelgesetz gesucht wird.

REGENSBURG Eine Geldstrafe in Höhe von 100 Euro oder zehn Tage Ersatzfreiheitsstrafe waren noch offen. Da sie die offene Geldstrafe bezahlen konnte, blieb der Gesuchten die Einlieferung in die Justizvollzugsanstalt erspart.


0 Kommentare