09.11.2019, 17:25 Uhr

Gutes Ende einer Vermisstensuche 80-Jährige hatte sich verlaufen – Personensuchhunde finden Seniorin

(Foto: www.FooTToo.de/123rf.com)(Foto: www.FooTToo.de/123rf.com)

Am Freitagabend, 8. November, teilten die Angehörigen einer 80-jährigen Seniorin aus Rechberg der Polizeiinspektion Nittendorf mit, dass sie die ältere Dame seit mehreren Stunden nicht mehr auffinden können. Eine Absuche der näheren Umgebung des Wohnhauses in Rechberg durch die Angehörigen verlief negativ.

BERATZHAUSEN Daraufhin wurde aufgrund der kühlen Außentemperaturen und der mittlerweile herrschenden Dunkelheit ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften alarmiert. Alle umliegenden Feuerwehren wurden unter Leitung der Feuerwehr Rechberg und des Kreisbrandinspektors in die Suche nach der Seniorin eingebunden. Seitens der Polizei waren zwei Personensuchhunde im Einsatz. Die Hunde konnten schließlich die Spur der Seniorin aufnehmen und die Feuerwehrkräfte an ein Gebüsch am Ortsrand von Rechberg heranführen. Dort konnte die Frau durch Kräfte der Feuerwehr wohlauf angetroffen werden. Sie hatte sich dort verlaufen und in der Dunkelheit den Weg nach Hause nicht mehr gefunden. Die Seniorin konnte letztlich ohne Blessuren wohlbehalten durch die Feuerwehr an ihre Angehörigen übergeben werden.


1 Kommentar