27.10.2019, 16:35 Uhr

Die PI Nord ermittelt Unbekannter gibt sich als Polizist aus und durchsucht Fahrzeug

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Am Samstag, 26. Oktober, gegen 2.30 Uhr, kam es in der Frankenstraße in Regensburg erneut zum Auftreten eines „falschen Polizisten“. Der bisher unbekannte Täter war resolut auf eine Gruppe junger Leute zugegangen und hatte sich als Polizeibeamter vorgestellt.

REGENSBURG Obwohl er in Zivil war und aus einem zivilen Pkw ausgestiegen war, zeigte er vorschriftswidrig seinen Dienstausweis nicht unaufgefordert vor. Die überrumpelten Bürger ließen von dem Unbekannten zuerst ihr Fahrzeug durchsuchen und einer ließ sich sogar körperlich durchsuchen, bis sie auf dem Vorzeigen des Dienstausweises bestanden. Daraufhin wurde dem Unbekannten der Boden zu heiß und er verließ beschleunigt den Tatort. Gottlob merkten sich die Geschädigten das Autokennzeichen des Unbekannten, der auf der Beifahrerseite einer schwarzen Volvo-Kombilimousine des Typs XC60 eingestiegen war. Bisher konnte die Halterin dieses Fahrzeuges nicht vernommen werden. Die Ermittlungen laufen.


0 Kommentare