27.09.2019, 14:37 Uhr

Drei verletzte Auseinandersetzung unter Nachtschwärmern in Ingolstadt – die Polizei sucht Zeugen

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag, 20. auf 21. September, kam es vor einem Lokal in der Ingolstädter Innenstadt zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung, bei der drei Personen verletzt wurden.

INGOLSTADT Samstagfrüh, gegen 3.15 Uhr, wurde die Polizei zu einer Schlägerei zwischen zwei Personengruppen in die Theresienstraße gerufen. Vor Ort konnten drei leicht verletzte 18-jährige Männer aus Ingolstadt angetroffen werden. Die Männer gaben an, zunächst mit drei anderen Männern in Streit geraten zu sein. Im weiteren Verlauf wurden die drei Ingolstädter von den Männern mit Fäusten geschlagen und Füßen getreten. Außerdem wurde einer der 18-Jährigen von einem der drei Männer mit einer Glasflasche auf den Kopf geschlagen, wodurch er eine Schnittwunde erlitt. Die drei Täter konnten nach der Auseinandersetzung unerkannt entkommen. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ergebnislos. Einer der Täter, ein 18j-ähriger Ingolstädter, kehrte einige Zeit nach der Tat an den Tatort zurück, wo er durch eine Polizeistreife angetroffen werden konnte. In die Streitigkeit sollen nach ersten Erkenntnissen auch zwei bislang unbekannte junge Frauen involviert gewesen sein. Die Frauen werden als Zeuginnen gesucht und gebeten, sich unter der Telefonnummer 0841/ 9343-2222 bei der Polizeiinspektion Ingolstadt zu melden. Weitere Zeugen die Angaben zu Tat und den zwei anderen unbekannten Tätern machen können, werden ebenfalls gebeten sich mit der Polizeiinspektion Ingolstadt in Verbindung zu setzen.#


0 Kommentare