21.09.2019, 08:29 Uhr

Bilanz Klima-Demos in Regensburg aus Polizeisicht „ausgelassen und äußerst friedlich“

(Foto: Fridays for Future)(Foto: Fridays for Future)

Am Ernst-Reuter-Platz in Regensburg begann am Freitag, 20. September, um 16.30 Uhr die Auftaktkundgebung mit circa 1.500 bis 2.000 Personen, während sich die 1.500 Teilnehmer der Fahrrad-Demo ebenfalls dort einfanden und der „Fridays for Future“-Bewegung angliederten.

REGENSBURG Gegen 17 Uhr bildeten sowohl Fahrradfahrer als auch Fußgänger eine Menschenkette entlang des Grüngürtels und sperrten für circa 30 Minuten die Zufahrt für Kraftfahrer in die Altstadt. Anschließend begaben sich die Versammlungsteilnehmer in einem Sternmarsch zum Domplatz, wo um 19:00 Uhr die Abschlusskundgebung stattfand.

Die Stimmung war ausgelassen und äußerst friedlich. Die Versammlung am Dom wurde um 20.15 Uhr vom Versammlungsleiter beendet. Aus Sicht der Polizei verliefen alle Kundgebungen friedlich, es kam zu keinen relevanten Sicherheitsstörungen. Die Polizei bedankt sich bei allen Beteiligten für das gezeigte Verständnis.


0 Kommentare