26.08.2019, 19:39 Uhr

Kontrollen Ermittlungsgruppe „RaDiuS“ erfolgreich – sechs mutmaßlich gestohlene Fahrräder sichergestellt

Foto: uh (Foto: Ursula Hildebrand)Foto: uh (Foto: Ursula Hildebrand)

Am vergangenen Wochenende, 23. bis 25. August, konnte die Regensburger Polizei bei Kontrollen sechs mutmaßlich gestohlene Fahrräder sicherstellen.

REGENSBURG Polizeibeamte der EG „RaDiuS“ kontrollierten am Freitag, gegen 16.20 Uhr, einen 35-jährigen Fahrradfahrer im Ostpark. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann das Fahrrad zuvor gestohlen hatte.

Am Freitag, gegen 18.20 Uhr, wurden zwei Beamte der Zivilen Einsatzgruppe Regensburg selbst Zeugen, wie ein bereits amtsbekannter 38-jähriger Mann das Schloss eines Fahrrades aufbrach und mit dem Fahrrad wegfahren wollte.

Am Samstag, gegen 19:50 Uhr, konnten nach dem Hinweis eines Geschädigten zwei Tatverdächtige in den Grünanlagen beim „Schwammerl“ durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Regensburg Süd festgenommen werden. Die beiden 23-jährigen Männer führten ein gestohlenes Fahrrad mit sich.

Am Sonntag, gegen 1.30 Uhr, wurden zwei Frauen und ein Mann in der Friedenstraße einer Kontrolle unterzogen. Hier ergaben sich ebenfalls Hinweise, dass die drei von der Personengruppe mitgeführten Fahrräder aus Diebstählen stammen.

Alle sechs Fahrräder wurden sichergestellt. Zwei der Fahrräder konnten bereits ihren Besitzern zugeordnet werden. Für die weiteren Fahrräder, ein rotes Fahrrad der Marke „Specialized“, ein schwarzes „Scott“ Fahrrad, ein silbernes „Ideal“ Fahrrad sowie ein schwarzes Fahrrad der Marke „Dynamics“, werden noch die Besitzer gesucht. Geschädigte, denen in den vergangenen Tagen derartige Fahrräder entwendet wurden, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0941/ 506-2001 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare