19.08.2019, 23:54 Uhr

Fahrer mit rund 1,8 Promille Zeuge beobachtet Unfallflucht und notiert sich Kennzeichen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein 41-Jähriger aus dem westlichen Landkreis war mit seinem Ford am Sonntag, 18. August, gegen 20 Uhr, von einem Parkplatz in der Innstraße in Regensburg losgefahren und touchierte beim Rangieren ein anderes geparktes Auto.

REGENSBURG Ein Zeuge hatte den Unfall glücklicherweise beobachtet, weil der Verursacher sogleich abhauen wollte. Der Passant notierte sich das Kennzeichen und informierte die Polizei. Etwa eine Stunde später konnte dann schließlich der Flüchtige von einer Streife zuhause angetroffen werden. Nach einem Alkoholtest war auch klar, wieso sich der Mann mit bulgarischer Staatsangehörigkeit von der Unfallörtlichkeit entfernt hatte. Dieser lag bei rund 1,8 Promille. Eine Blutentnahme wird nun Aufschluss darüber geben, wie viel der 41-Jährige zur Tatzeit intus hatte. Den Führerschein musste er jedoch vorab schon einmal abgeben.


0 Kommentare