08.08.2019, 16:40 Uhr

Die Polizei informiert Angebliche Polizeibeamte treiben im Bereich Neumarkt ihr Unwesen

(Foto: Dmitry Berkut/123rf.com)(Foto: Dmitry Berkut/123rf.com)

Für den Bereich Neumarkt sind am Donnerstagvormittag, 8. August, vermehrt Anrufe falscher Polizeibeamter bei der Polizei mitgeteilt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen ist es den Betrügern bislang nicht gelungen, die Senioren zu täuschen.

NEUMARKT Mit der bereits bekannten Masche versuchen die falschen Polizei- oder Kriminalbeamten, teils unter Übermittlung der Rufnummer 110, teils mit Vorwahl, insbesondere ältere Menschen zu täuschen.

Die Polizei rät, den Unbekannten keine Auskünfte zu den persönlichen Vermögensverhältnissen zu geben. Außerdem werden Betroffene gebeten, selbst bei der Polizei anzurufen und zurückzufragen. Dabei sollte keine angegebene Rückrufnummer, sondern eine selbst recherchierte oder die 110 verwendet werden. Die Polizei bittet darum, keine Fremden in die Wohnung oder das Haus zu lassen sowie Verwandte oder Nachbarn zu informieren.


0 Kommentare