08.07.2019, 16:58 Uhr

Betäubungsmittel Schleierfahnder sammeln acht Kilo Drogen aus einem Auto

(Foto: Bayerische Polizei)(Foto: Bayerische Polizei)

Im Rahmen der Schleierfahndung kontrollierten Polizeibeamte am Freitag, 5. Juli, in den Nachmittagsstunden auf der Autobahn A6 auf Höhe der Autobahnausfahrt Alfeld einen Pkw mit serbischen Kennzeichen. Die Beamten hatten den richtigen Spürsinn, als bei der Durchsuchung von Fahrzeug und Insassen eine nicht unerhebliche Menge an Betäubungsmitteln zum Vorschein kam.

LAUTERHOFEN/LANDKREIS NEUMARKT Der Beifahrer des Audi hatte zunächst mehrere Joints bei sich. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges summierten sich die illegalen Substanzen, die in Taschen, Tüten und Koffern mitgeführt wurden. Die Täter hatten sich keine große Mühe gegeben, die Substanzen ideenreichen zu verstecken. Die Drogen wurden in den genannten Behältnissen offen im Fahrzeug mitgeführt. Das geschätzte Gesamtgewicht der verbotenen Rauschmittel betrug am Ende der Kontrolle rund acht Kilogramm.

Der 21-jährige Beifahrer und der 41-jährige Fahrer wurden festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Es erging gegen beide jeweils Haftbefehl. Sie wurden am 6. Juli in unterschiedliche Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg führt die Ermittlungen hierzu.


0 Kommentare