30.06.2019, 10:55 Uhr

Junge Frau verfolgt In der Linie 10 – Fahrgast mit eindeutigen Absichten steckt seine Hand in die Hose

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Samstag, 29. Juni, kam es gegen 17 Uhr im Bus der Linie 10 in Regensburg zu einem Vorfall der besonderen Art.

REGENSBURG Ein bislang unbekannter Täter setzte sich in die hinteren Reihen des Busses und steckte seine Hand in die Hose. Dort manipulierte er an seinem Glied. Hierbei suchte er Sichtkontakt zu einer jungen Dame, die dies auch bemerkte. Die junge Dame stieg anschließend aus dem Bus aus. Der unbekannte Mann folgte der Dame zwar kurz, verlor diese jedoch im weiteren Verlauf aus den Augen.

Beschreibung des Mannes: circa 40 Jahre alt, 1,75 Meter groß, glatte kurze Haare, blaue Augen, kein Bart, keine Brille, Tätowierung am linken Oberarm, trug Sportkleidung, dunkle Sporthose, dunkelblaues T-Shirt.

Nach dem der Bus der Linie 10 zu diesem Zeitpunkt mit weiteren Fahrgästen besetzt gewesen ist, bittet die Polizei Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, sich mit der Polizeiinspektion Regensburg-Süd unter der Telefonnummer 0941/ 506-2001 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare