22.06.2019, 16:11 Uhr

Fahrerin leicht verletzt Pkw durchbricht die Leitplanke und fährt Abhang hinunter

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Freitag, 21. Juni, gegen 22.45 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße CHA55 zwischen Arnschwang und Furth im Wald ein Verkehrsunfall.

ARNSCHWANG/LANDKREIS CHAM Eine 20-jährige Tschechin kam aus Unachtsamkeit mit ihrem Pkw alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab, durchschlug die Leitplanke und fuhr den Abhang neben der Straße circa zehn Meter weit hinab. Ein Opel, gelenkt von einem 22-jährigem Further, fuhr kurze Zeit später durch die Unfallstelle. Aufgrund der Kollision der Tschechin mit der Leitplanke, ragte ein Teil der Leitplanke in die Fahrbahn. Der 22-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr gegen das Hindernis, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte ebenfalls nach rechts in die Leitplanke. Ein 19-jährige Further, der hinter dem Opel fuhr, konnte mit seinem BMW noch rechtzeitig bremsen und so einen weiteren Zusammenstoß verhindern.

Die Tschechin wurde durch den Unfall leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Am Pkw der Tschechin und dem Opel entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Gesamthöhe von circa 4.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Durch die Feuerwehren aus Furth im Wald und Arnschwang wurden umfangreiche Verkehrslenkungsmaßnahmen in Form von Straßensperrung, Umleitung sowie Fahrbahnsäuberung durchgeführt.


0 Kommentare