22.05.2019, 18:45 Uhr

13 Reservetag Fall „Bayern Ei“– Landgericht Regensburg beraumt 30 Hauptverhandlungstage an

(Foto: Verena Bengler)(Foto: Verena Bengler)

Der Vorsitzende der 2. Strafkammer des Landgerichts Regensburg hat mit einer am Mittwoch, 22. Mai, bekanntgegebenen Verfügung vom 16. Mai 2019 Termine zur Durchführung der Hauptverhandlung im Fall „Bayern Ei“ bestimmt.

REGENSBURG Im Zeitraum vom 30. September 2019 bis 27. März 2020 sollen 30 Verhandlungstage stattfinden. 13 zusätzliche Termine sind als Reservetage vorgemerkt. Das Beweisprogramm wird noch in einer gesonderten Verfügung geregelt. Ob bis zum 27. März 2020 ein Urteil ergehen kann oder über diesen Zeitpunkt hinaus Fortsetzungstermine anberaumt werden müssen, hängt vom Verlauf der Beweisaufnahme ab.

Die Termine finden jeweils im Sitzungsgebäude Augustenstraße 5 in Regensburg statt und beginnen um 9.30 Uhr.


0 Kommentare