22.05.2019, 09:21 Uhr

Unfallflucht Beleidigung an der Tankstelle – Auto wird an der Zapfsäule angefahren

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

In Cham ereigneten sich vor Kurzem gleich zwei kleine Verkehrsunfälle. Der Sachschaden betrug 3.500 beziehungsweise 500 Euro. Es wurden keine Personen verletzt.

CHAM An einer Chamer Tankstelle stand ein Kunde zwischen den Zapfsäulen, um zu tanken. Ein vorbeifahrendes Auto streifte sein Auto. Darauf angesprochen, beleidigte der bislang

Unbekannte zurück und flüchtete. Aufgrund seines Kennzeichens konnte ein 53-jähriger Chamer ermittelt werden. Der Schaden beträgt 3.500 Euro.

Ob es lediglich der Aufregung geschuldet war, konnte eine Unfallverursacherin nicht mehr sagen. Der Frau aus Roding gab nach einem Parkrempler der geschädigten Chamerin ihre Telefonnummer zwecks weiterer Absprache zur Unfallregulierung und ihre Personalien. Dann entfernte sie sich, weil sie es eilig hatte. Als nun die Geschädigte anzurufen versuchte, stellte sich heraus, dass die Telefonnummer falsch war. Die Nachfrage bei der Polizei beruhigte jedoch, die Personalien waren die richtigen. Der Schaden beträgt 500 Euro und kann nun reguliert werden.


0 Kommentare