22.04.2019, 20:49 Uhr

Geschwindigkeitsmessung Bei erlaubten 100 mit 178 km/h unterwegs

(Foto: mino21/123RF)(Foto: mino21/123RF)

Bei der Geschwindigkeitsüberwachung auf der Bundesstraße B20 durch die Verkehrspolizei Regensburg am Karfreitag, 19. April, mussten mehrere Verkehrsteilnehmer beanstandet werden.

ARNSCHWANG/LANDKREIS CHAM 35 Fahrzeugführer müssen mit Anzeigen rechnen, davon erhalten sieben ein Fahrverbot. Der Tagesschnellste wurde bei erlaubten 100 km/h mit 178 km/h gemessen. Letztendlich waren fünf Prozent aller Verkehrsteilnehmer, die die Messstelle passierten, zu schnell unterwegs.


0 Kommentare