17.04.2019, 22:00 Uhr

Schlechte Thermik Bruchlandung auf einem Acker – Pilot zum Glück nicht schwerer verletzt

(Foto: Alexander Auer)(Foto: Alexander Auer)

Auf einem Acker zwischen den Ortsteilen Kiefenholz und Oberachdorf von Wörth an der Donau kam es am frühen Mittwochabend, 17. April, zu einem kuriosen Feuereinsatz.

WÖRTH AN DER DONAU Die Feuerwehr aus Oberachdorf wurde kurz nach 18 Uhr zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert. Ein Segelflieger, der auf einem Feld notgelandet war, musste mit der Hilfe der Feuerwehrleute aus seiner misslichen Lage befreit werden. Der Pilot schaffte es wohl aufgrund schlechter Thermik nicht mehr, seinen Segelflieger lange genug in der Luft zu halten, um den Flugplatz wieder zu erreichen. Glücklicherweise zog sich nach ersten Erkenntnissen der Pilot keine schwereren Verletzungen bei der Notlandung zu. Auch an dem Segelflieger entstand augenscheinlich kein größerer Schaden. Die alarmierten Rettungskräfte und Feuerwehrkräfte konnten nach kurzer Zeit wieder abrücken. Der Segelflieger steht aktuell auf einem Feldweg, wo er demnächst mit Hilfe eines speziellen Anhängers geborgen werden kann.


0 Kommentare