08.04.2019, 14:40 Uhr

Wegen anderer Delikte bereits in Haft Einbruch bei Chamer Juwelier – die Polizei kann drei Tatverdächtige ermittelt

(Foto: neydt/123RF)(Foto: neydt/123RF)

Wie berichtet, war in den Morgenstunden des gleichen Tages ein Juweliergeschäft in Cham Ziel von Dieben. Die Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der tschechischen Polizei führten nun zur Identifizierung der Tatverdächtigen.

CHAM Gegen 5 Uhr morgens sind zum Zeitpunkt der Tat Unbekannte mit einem Pkw in die Schaufensterscheibe eines Mode- und Schmuckgeschäfts in der Alrunastraße gefahren und entwendeten Schmuck in Gegenwert von rund 8.000 Euro.

Die intensiven Ermittlungen des Kommissariats 10 der Kriminalpolizei Regensburg mit Dienstsitz in Furth im Wald unter Beteiligung der tschechischen Polizei zeigten Erfolg. Als tatverdächtig gelten nun drei tschechische Staatsangehörige im Alter von 29 bis 32 Jahren, die in ihrem Heimatland wegen anderer Delikte bereits in Haft sitzen. Die 30 und 32 Jahre alten Männer räumten die Tat bei einer Vernehmung auch ein.

Einer der Tatverdächtigen stammt aus dem Kreis der Personen, gegen die im Rahmen der Ermittlungsgruppe „Höll“ ermittelt wurde.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Diebe brettern mit ihrem Auto in ein Schaufenster und klauen jede Menge Schmuck


0 Kommentare