24.03.2019, 20:25 Uhr

Mehrere Autos beschädigt Überwältigt und gefesselt – 34-Jähriger geht auf Polizeibeamten los

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Am Samstag, 24. März, gegen 20.20 Uhr meldeten aufmerksame Zeuge mehrere Sachbeschädigungen an Autos in den Straßenzügen zwischen Aberdeen- und Tempepark.

REGENSBURG Im Zuge der Fahndung konnte der Täter schnell gestellt werden. Der Festnahme widersetzte er sich jedoch und ging stattdessen in boxender Angriffsstellung auf einen Polizeibeamten los. Selbst durch den Einsatz des Schlagstockes ließ sich der amtsbekannte Beschuldigte nicht bändigen. Erst mit Hilfe von Unterstützungskräften konnte der 34-jährige Wohnsitzlose überwältig und gefesselt werden. Hierbei beleidigte er dann die Polizeibeamten mit untersten ehrverletzenden Äußerungen. Der sichtlich verwirrte Mann musste sich einer angeordneten Blutentnahme unterziehen, anschließend wurde er in das Bezirksklinikum eingewiesen. Ihn erwarten nun Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung, Beleidigung, versuchter Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Im Zuge erster Ermittlungen konnten vier beschädigte Pkw festgestellt werden, bei denen allesamt die Spiegel abgetreten waren. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf nahezu 2.000 Euro. Weitere Geschädigte werden gebeten, mit ihren Fahrzeugen bei der Polizeiinspektion Regensburg Nord vorstellig zu werden.


0 Kommentare