20.03.2019, 13:30 Uhr

Irre Andauernder Vandalismus in der Regensburger Altstadt – Sparkasse muss Durchgang sperren!

Zeitungsstand mit Blick auf den Kassiansplatz vom Neupfarrplatz aus in Regensburg. Foto: Eckl (Foto: ce)Zeitungsstand mit Blick auf den Kassiansplatz vom Neupfarrplatz aus in Regensburg. Foto: Eckl (Foto: ce)

Es ist verrückt: Weil es immer wieder zu Vandalismus in der Sparkasse am Neupfarrplatz kommt, muss die Sparkasse den Durchgang sperren. Das teilte das Kreditinstitut mit.

REGENSBURG Aufgrund anhaltender Sachbeschädigungen und Vandalismus schließt die Sparkasse Regensburg in der Filiale CityCenter ab 22. März in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr den Durchgang vom Kassiansplatz zum Neupfarrplatz. Am Ausgang Neupfarrplatz wurde ein neuer Ein- und Auszahlungsautomat eingebaut, damit Kundinnen und Kunden auch in der Nacht weiterhin Geld einzahlen und abheben können. Weitere 24-Stunden-Automaten der Sparkasse stehen in der Drei-Kronen-Gasse und in der Maximilianstraße. „Wir bedauern die Unannehmlichkeiten, die mit dieser Maßnahme für unsere Kunden verbunden sind. Zum Schutz unseres Eigentums und zum Schutz unserer Kunden sehen wir uns aber leider zu diesem Schritt gezwungen“, so die Sparkasse.