25.01.2019, 13:25 Uhr

Die Polizei war schlauer Beutel mit Marihuana unter dem Auto versteckt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Bei einer Personenkontrolle am Donnerstag, 24. Januar, gegen 22 Uhr in Regensburg verhielten sich die beiden Delinquenten verdächtig. Die beiden jungen Männer, zwei Deutsche im Alter von 25 und 23 Jahren, standen auf einem Parkplatz in der Altmühlstraße, wo sie der Kontrolle unterzogen wurden.

REGENSBURG Wegen der guten Spürnase der Polizeibeamten konnt unter einem Pkw ein Beutel mit Marihuana aufgefunden werden. Schnell war klar, dass dieser den beiden Regensburgern zuzuordnen war. Das Rauschgift stellten die Polizeibeamten sicher, gegen die beiden Beschuldigten wird ein Verfahren wegen des Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz geführt.

Bereits gegen 15.30 Uhr war ein anderer Verkehrsteilnehmer, ein 28-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis mit seinem Pkw angehalten worden. Hierbei ergab sich der Verdacht, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stehe, weshalb die Beamten einen Drogentest durchführten. Nachdem der Test positiv reagierte, musste der Mann sein Fahrzeug stehen lassen und sich einer Blutentnahme unterziehen. Sollte auch hier das Ergebnis negativ für den Fahrer ausfallen, bedeutet das für ihn ein Fahrverbot, Punkte in Flensburg und ein saftiges Bußgeld.


0 Kommentare