14.12.2018, 12:23 Uhr

Vorrang missachtet Lkw-Fahrer zwingt Fahrer eines Linienbusses zur Vollbremsung – zwei Schulkinder leicht verletzt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Donnerstag, 13. Dezember, gegen 13.20 Uhr, befuhr ein 49-jähriger Lkw-Fahrer die Landshuter Straße In Regensburg stadteinwärts und bog nach links in die Hornstraße ab. Hierbei missachtete er den Vorrang eines entgegenkommenden Linienbusses.

REGENSBURG Der Busfahrer konnte zwar durch starkes Abbremsen einen Zusammenstoß vermeiden. Durch das Bremsmanöver stürzten jedoch mehrere Fahrgäste. Zwei zehn und elf Jahre alte Schülerinnen wurden hierbei leicht verletzt und mussten zur Versorgung in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert werden. An den beiden Fahrzeugen entstand kein Sachschaden. Gegen den Fahrer des Lastwagens wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Achtung! Die Polizei bittet, auf Linienbusse im Straßenverkehr besondere Rücksicht zu nehmen, da hier aufgrund von stehenden Fahrgästen bei abrupten Fahrmanövern besondere Gefahren bestehen.


0 Kommentare