05.10.2018, 20:48 Uhr

Polizei sucht Zeugen Mittelfinger gezeigt – rüpelhafter Audifahrer flüchtet nach Zusammenstoß auf der A3

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Ein Lkw-Fahrer befuhr am Freitag, 5. Oktober, gegen 13 Uhr den rechten Fahrstreifen der A93 in Richtung Hochfranken auf Höhe der Anschlussstelle Regensburg West. Ein Audi-Fahrer befuhr zur selben Zeit den Ausfädelungsstreifen rechts neben dem Lkw.

REGENSBURG Kurz vor Ende des Streifens zog der Audi-Fahrer nach links vor den Lkw. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Lkw. Durch mehrmaliges Hupen wollte der Lkw-Fahrer den Fahrer des Audis auf den Verkehrsunfall aufmerksam machen. Daraufhin zeigte der Beifahrer im Audi dem Lkw-Fahrer den Mittelfinger. Der Audi setzte seine Fahrt fort, ohne stehen zu bleiben. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Am Lkw entstand ein Sachschaden von circa 1.500 Euro. Bei dem flüchtigen Audi handelte es sich um ein weißes Fahrzeug mit dem Teilkennzeichen „EU-“. Bei dem beschädigten Lkw handelte es sich um einen MAN-Betonmischer. Zeugen, die Angaben zum Unfall oder zum flüchtigen Fahrzeug beziehungsweise deren Insassen machen können, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg, Telefonnummer 0941/ 5062921 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare