01.10.2018, 11:03 Uhr

Zweimal hintereinander 30-Jähriger bringt Auto nach der Probefahrt nicht zurück

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Eine merkwürdige Rechtsauffassung musste die Polizei am Freitag, 28. September, bei einem 30-jährigen aus Bosnien stammenden Fahrer eines Audi A 3 feststellen.

REGENSBURG Der Mann hatte sich das Fahrzeug von einem Autohaus in der Nordgaustraße in Regensburg zu einer Probefahrt ausgeliehen. Er begab sich dann aber erst einmal zu einer Tankstelle in Etterzhausen, tankte voll und brachte den Wagen nicht mehr zum Eigentümer zurück. Die Polizei konnte ihn schließlich zu Hause in Neutraubling antreffen. Das unterschlagene Auto wollte der Mann zuerst nicht freiwillig herausgeben. Fahrzeug und Schlüssel konnte jedoch sichergestellt und dem Besitzer wieder zugeführt werden. Gegen den Tatverdächtigen wird wegen Unterschlagung eines Kfzs sowie Tankbetrugs ermittelt.

Merkwürdig an dem Fall ist, dass die Polizeiinspektion Regensburg-Süd am Folgetag wegen derselben Geschichte auf den Plan gerufen wurde. Der 30-Jährige hatte wiederum ein Fahrzeug eines anderen Autohändlers geliehen, beging einen Tankbetrug und lieferte den Pkw nach der Probefahrt nicht mehr ab. Welche Beweggründe dahinter stecken, muss die Polizei nun herausfinden.


0 Kommentare