19.09.2018, 18:39 Uhr

Keine Chance Betrunkener Autofahrer will vor der Polizei abhauen – erfolglos!

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Der Verkehrskontrolle durch zwei Beamte der PI Regensburg-Süd versuchte sich ein 33-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim, erfolglos zu entziehen.

REGENSBURG Der Mann war am Freitag, 14 September, gegen 23.30 Uhr, mit seinem Audi auf der Kirchmeierstraße unterwegs und sollte dort zur Verkehrskontrolle angehalten werden. Der Fahrzeugführer missachtete jedoch die Anhaltezeichen, fuhr über zwei rote Ampeln und anschließend in den Königswiesenpark. Hier kam er nicht mehr weiter, weshalb er ausstieg und seine Flucht zu Fuß fortsetzte. Nach kurzer, fußläufiger Verfolgung durch die Beamten, konnte er letztendlich im Bereich des Sportgeländes an der Kirchmeierstraße festgenommen werden.

Die Flucht dürfte darin begründet sein, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Da sich bei einer Überprüfung herausstellte, dass der Tatverdächtige aus einem Bezirksklinikum in Oberbayern geflohen war, wurde er im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen der dortigen Einrichtung wieder überstellt.


0 Kommentare