23.07.2018, 21:42 Uhr

Zwischenbilanz Aufmerksamkeit schaffen für den herausragenden Dienst der Freiwilligen Feuerwehren

Manfred Pitzl, Johann Schmidbauer, Wolfgang Scheuerer, Fabian Kaptein. (Foto: Orschler/Sparkasse Regensburg)Manfred Pitzl, Johann Schmidbauer, Wolfgang Scheuerer, Fabian Kaptein. (Foto: Orschler/Sparkasse Regensburg)

„Sehr zufrieden“ zeigen sich die Sparkasse Regensburg und die Freiwilligen Feuerwehren Regensburg mit den ersten Monaten der Kampagne „Sicher ist einfach. Wenn einer kommt, wenn’s brennt“.

REGENSBURG Mit über 10.000 Info-Flyern, fast 1.500 Plakaten, mehreren Social-Media-Kampagnen sowie 150 lebensgroßen Pappfiguren bei allen Feuerwehren und in allen Sparkassenfilialen machen die Beteiligten darauf aufmerksam, wie wichtig der aktive Dienst in der Feuerwehr ist. „Das Ziel unserer Kampagne ist es, Aufmerksamkeit zu schaffen für den herausragenden Dienst unserer Freiwilligen Feuerwehren in Stadt und Landkreis Regensburg“, so Manfred Pitzl. „Das ist uns bisher gut gelungen.“

Das bestätigen die obersten Vertreter der Feuerwehren in Stadt und Landkreis, Stadtbrandrat Johann Schmidbauer und Kreisbrandrat Wolfgang Scheuerer. „Unsere Freiwilligen Feuerwehren investieren selbst viel Zeit und Energie in die Werbung um Mitglieder und Aktive. Es gibt deshalb nie den einen Grund, an dem man ein Engagement festmachen kann. Wir merken aber deutlich einen positiven Rückenwind durch diese gemeinsame Aktion mit der Sparkasse. Das bestätigen uns konkrete Rückmeldungen aus den Feuerwehren vor Ort“. Kreisjugendwart Fabian Kaptein ergänzt: „Die Aktion ist auch aus Sicht der Verantwortlichen in den Jugendfeuerwehren bis jetzt ein großer Erfolg. Wir können einen deutlichen Aufwärtstrend in Bezug auf die Neuzugänge feststellen.“

Eine abschließende Bilanz wird es erst zum Jahresende geben. „Bis dahin geben wir weiter Vollgas. Wir möchten deswegen nach wie vor alle Freiwilligen Feuerwehren ansprechen, sich mit guten Projekten an uns zu wenden. Gerne entwickeln wir hier zusammen mit den Feuerwehren Konzepte, sodass wir weiterhin Bewusstsein schaffen und die Anmeldung von neuen, aktiven Mitgliedern weiter voranbringen können“, verspricht Manfred Pitzl.

Nächstes großes Ereignis wird der Jugendaktionstag am 16. September 2018 in Wiesent sein. Kaptein freut sich auf diesen Tag. „Jeder junge Mensch, den wir vom Dienst in der Feuerwehr begeistern können, ist ein Gewinn für uns und die Gesellschaft.“ Er lädt alle interessierten Kinder und Jugendliche mit Eltern und Großeltern ein, an diesem Tag teilzunehmen.

Hintergrund

Für das Jahr 2018 unterstützt die Sparkasse Regensburg die Freiwilligen Feuerwehren in Stadt und Landkreis aktiv bei der Mitgliederwerbung. Darüber hinaus übernimmt sie für alle, die in 2018 bei ihrer Freiwilligen Feuerwehr Mitglied in den Bereichen Kinder- und Jugendfeuerwehr und aktive Erwachsene werden, den Mitgliedsbeitrag für das erste Jahr. Unter allen Feuerwehren, die Mitglieder geworben haben, wird drei Mal ein Zuschuss über je 1.000 Euro verlost. Als extra Sonderpreis gibt es einen Erlebnistag in der Löschfahrzeug- und Drehleiterproduktion im Magirus Experience Center in Ulm zu gewinnen.

Alle Informationen zur Aktion „Sicher ist einfach. Wenn einer kommt, wenn’s brennt.“ gibt es im Internet unter www.sparkasse-regensburg.de.


0 Kommentare