16.07.2018, 15:20 Uhr

Auto aufgebrochen Perfide Tat – Regensburger wird während der Grabpflege bestohlen!

Seit 1969 werden in Regensburg am Dreifaltigkeitsberg-Friedhof im Krematorium Verstorbene eingeäschert. Foto: uh (Foto: Ursula Hildebrand)Seit 1969 werden in Regensburg am Dreifaltigkeitsberg-Friedhof im Krematorium Verstorbene eingeäschert. Foto: uh (Foto: Ursula Hildebrand)

Am Montagvormittag nutzten Unbekannte die Gelegenheit und haben ein Auto auf einem Friedhofsparkplatz aufgebrochen und Gegenstände entwendet.

REGENSBURG Gegen 9 Uhr stellte der Fahrzeughalter seinen Smart auf dem Parkplatz des Bergfriedhofs in Regensburg ab. Als er gegen 10.15 Uhr wieder zu seinem Auto kam, musste er feststellen, dass es gewaltsam geöffnet worden ist. Eine Jutetasche, die auf dem Beifahrersitz lag, haben die Unbekannten gestohlen. Darin befanden sich der Gelbeutel, Ausweispapiere und Bargeld in einem niedrigen dreistelligen Wert. Nebenbei entstand an dem Fahrzeug ein Sachschaden von etwa 800 Euro. Eine perfide Tat, wenn auch der Täter angesichts der Örtlichkeit davon ausgehen muss, dass der Bestohlene gerade ein Grab pflegt oder um Angehörige trauert. Die Kriminalpolizei Regensburg erhofft sich nun Hinweise: Wer hat am Montagmorgen bzw. Vormittag auf oder im Umfeld des Parkplatzes zum Dreifaltigkeitsberg Personen oder Fahrzeuge bemerkt, die ggf. mit der Tat in Zusammenhang stehen? Hinweise werden unter der Rufnummer 0941/506-2888 entgegen genommen.