10.07.2018, 13:11 Uhr

Strafverfahren läuft Betrüger festgenommen – 51-Jähriger will Geld für „soeben gefundenen Goldring“

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Am Montag, 9. Juli, kam es in der Maximilianstraße in Regensburg erneut zu einem Betrugsversuch mit einem „soeben gefundenen Goldring“. Ein Tatverdächtiger konnte festgenommen werden. Gegen 13 Uhr sprach ein 51-jähriger Osteuropäer einen Passanten an und übergab ihm einen Ring, den er soeben gefunden haben wollte.

REGENSBURG Er wollte dafür vom Passanten, einem 16-jährigen Jungen, einen kleinen Geldbetrag. Dies wurde von einem zufällig vorbeikommenden Polizeibeamten beobachtet, welcher sich umgehend einmischte und den Tatverdächtigen festnahm. Der Mann war bereits mehrfach wegen Betrug polizeilich in Erscheinung getreten. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Es wird geprüft, ob er für weitere Taten der vergangenen Tage verantwortlich ist.


0 Kommentare