08.07.2018, 18:20 Uhr

Rauchvergiftung Wohnungsbrand in der Alten Nürnberger Straße – 30-Jähriger schläft ein, während der Herd eingeschaltet ist

(Foto: Akhararat W/123rf.com)(Foto: Akhararat W/123rf.com)

Am Samstag, 7. Juli, wurde gegen 20 Uhr die Polizei zu einem Wohnungsbrand in der Alten Nürnberger Straße gerufen. Dort war ein 30-jähriger Regensburger eingeschlafen, obwohl er seinen Küchenherd eingeschaltet hatte.

REGENSBURG Als ein Nachbar schließlich durch einen Rauchmelder alarmiert wurde, stand die Küche bereits in Brand. Der Nachbar alarmierte die Feuerwehr und weckte den Wohnungsinhaber. Die Feuerwehr evakuierte das Anwesen und öffnete auch eine Wohnung, deren Inhaber derzeit nicht zuhause weilt. Der Brandleider kam mit einer leichten Rauchvergiftung zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Die Küche brannte fast vollständig aus, wodurch die Wohnung nicht mehr bewohnbar ist. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, wegen fahrlässiger Brandstiftung.


0 Kommentare