29.06.2018, 23:37 Uhr

Einsatz im Bereich der Pilsen-Allee Mit einem Radkreuz zugeschlagen – Großaufgebot der Polizei muss für Ruhe sorgen

(Foto: Alexander Auer)(Foto: Alexander Auer)

Im Bereich der Pilsen-Allee in Regensburg kam es am Freitagabend, 29. Juni, gegen 20 Uhr zu einem Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften.

REGENSBURG Gemeldet war eine Schlägerei mit mehreren Personen bei einem Gebrauchtwagenhändler. Eine große Zahl von Polizeikräften rückte zur gemeldeten Streiterei an. Laut der Einsatzzentrale der Polizei schlug eine Person mit einem Radkreuz auf eine andere Person ein. Ein Beteiligter zückte dabei auch ein Messer. Die Lage beim Eintreffen der Polizei war sehr aufgebracht. Wildes Geschrei war zu hören. Nach kurzer Zeit konnten die Polizeikräfte die Lage unter Kontrolle bringen. Auch zwei Rettungswagen eilten zum Einsatzort. Ob es zu schweren Verletzungen kam, ist derzeit noch unklar. Die Polizei sperrte den Bereich mit Flatterband ab und sicherte Spuren.

Weitere Infos liegen derzeit nicht vor, wir berichten nach!


0 Kommentare