26.06.2018, 14:03 Uhr

Steuerhinterzieher und Schmuggler Heizöl im Tank, unversteuerte Zigaretten und Haschisch an Bord

Rot gefärbtes Heizöl-Dieselgemisch. (Foto: Bundeszollverwaltung)Rot gefärbtes Heizöl-Dieselgemisch. (Foto: Bundeszollverwaltung)

Bei der Überprüfung eines Lkws spielte der 37-jährige Trucker aus Südosteuropa gegenüber den Zöllnern der Kontrolleinheit Verkehrswege Furth im Wald des Hauptzollamts Regensburg zunächst den Unwissenden. Die Zollbeamten zogen den Sattelzug am Grenzübergang Furth im Wald-Schafberg aus dem fließenden Verkehr und brachten das Fahrzeug zu einer nahe gelegenen Halle.

FURTH IM WALD/LANDKREIS CHAM Bei der Kontrolle des Tankinhalts mit Hilfe eines Markierstoffes zeigte sich schnell, dass in diesem Fall dem Dieselkraftsoff das billigere, rot kennzeichnete Heizöl beigemischt wurde. Bei einem festgestellten Heizölanteil von mehr als einem Prozent liegt Heizölverdieselung vor und der gesamte Tankinhalt ist zu versteuern. Für die beiden Tanks mit einem Fassungsvermögen von insgesamt fast 1.400 Litern wurde die Energiesteuer in Höhe von circa 700 Euro fällig.

Bei einem weiteren Aufgriff beschlagnahmten die Further Zöllner bei einem Lkw-Fahrer, der sich auf dem Weg in die Schweiz befand, 2.400 Stück unversteuerte Zigaretten sowie einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker. Der verhinderte Steuerschaden beläuft sich auf circa 400 Euro.

Ein aus Ungarn kommender Reisender führte 2,4 Gramm Haschisch mit sich, als er von den Further Zöllnern kontrolliert wurde. Er befinde sich gerade auf der Rückfahrt aus Österreich, das Rauschgift hat er mit auf seine Urlaubsreise genommen.

Die Further Zöllner leiteten in allen Fällen die entsprechenden Strafverfahren ein.


0 Kommentare