06.06.2018, 13:41 Uhr

Polizei bittet um Hinweise Holzstoß fängt Feuer – Großaufgebot an Feuerwehrkräften muss anrücken

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Am Dienstag, 5. Juni, gegen 22.50 Uhr, brannte in einem Waldgebiet nahe der Ortschaft Thanhausen ein größerer mit Brennholz aufgestapelter Holzstoß. Um ein Übergreifen auf das unmittelbar angrenzende Waldgebiet zu verhindern, wurde ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften alarmiert.

WENZENBACH Dank des schnellen Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehren aus Wenzenbach, Hauzenstein, Bernhardswald, Kürn, Lappersdorf, Regenstauf, Donaustauf und Regendorf konnte dies verhindert werden. Zur Bekämpfung der Glutnester wurde der Holzstoß, der an einem beliebten, stark frequentierten Weg liegt, nach dem Ablöschen mit einem Bagger auseinandergetragen. Zur Bestimmung der Brandausdehnung und Glutnesterbildung überflog zudem ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera, der in einem anderen Einsatz im Bereich eingesetzt war, die Brandstelle. Die Brandursache ist derzeit noch völlig unklar. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 3.000 Euro. Die Polizei bittet Personen, die zur vorgenannten Brandzeit verdächtige Wahrnehmungen nördlich von Thanhausen, insbesondere im Bereich „Ziget“ und „Arnoldshölzl“, gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 09402/ 93110 mit der Polizeiinspektion Regenstauf in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare