01.06.2018, 16:57 Uhr

Vater und Sohn verunglücken auf der B85 Lieferwagen prallt gegen einen Baum – Beifahrer (22) lebensgefährlich verletzt

(Foto: NEWS5/Heinz)(Foto: NEWS5/Heinz)

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitag, 1. Juni, kurz nach 13 Uhr auf der Bundesstraße B85 bei Roding.

B85/RODING Ein ungarischer Klein-Lkw war auf der B85 in Richtung Schwandorf unterwegs, als er bei der Ortseinfahrt Altenkreith auf die linke Fahrbahnseite geriet und von der Straße abkam. Der Lieferwagen prallte mit der Beifahrerseite frontal gegen einen Baum. Bei dem Anstoß wurde der 22-jährige Beifahrer, Sohn des Fahrers, eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite den lebensgefährlich Verletzten, der nach Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber ins Amberger Klinikum geflogen wurde. Der Fahrer wurde leicht verletzt; er äußerte an der Unfallstelle, wegen eines über die Fahrbahn laufenden Tieres nach links gezogen zu haben.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter hinzugezogen. Das total beschädigte Fahrzeug wurde sichergestellt. Die beiden ungarischen Staatsangehörigen waren angegurtet, Alkoholeinfluss wurde nicht festgestellt.

An der Unfallstelle waren mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes sowie zwei Notärzte. Die Feuerwehren Altenkreith, Mitterdorf und Roding kümmerten sich um die Absicherung der Unfallstelle und die Verkehrsregelung. Durch die halbseitige Sperrung der B85 kam es zu längeren Verkehrsstauungen.

Die Polizeiinspektion Roding bittet Zeugen, die den Unfallhergang bzw. auch das Verhalten des Unfallfahrers (weißer Klein –Lkw, Kasten, mit ungarischem Kennzeichen) vor dem Anstoß beobachtet haben, sich mit der Rodinger Dienststelle unter der Telefonnummer 09461/ 94210 in Verbindung zu setzen. Auch die Aussage einer zufällig an der Unfallstelle vorbeikommenden Ärztin, die sich um den Schwerstverletzten kümmerte, wäre für die Ermittler wichtig.


0 Kommentare