20.05.2018, 10:01 Uhr

Alkohol- und ein Drogentest negativ Flucht eines BMW-Fahrers vor der Polizei endet auf einem Feldweg

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Am Sonntag, 20. Mai, gegen 0.45 Uhr ging eine Mitteilung über einen schlangenlinienfahrenden BMW, der auf der Bundesstraße B16 von Kelheim kommend in Fahrtrichtung Regensburg unterwegs ist, ein. Das uniformierte Streifenfahrzeug konnte das Fahrzeug bei Alkofen auf der B16 ausmachen.

BAD ABBACH Trotz der Anhaltesignale, des eingeschalteten Blaulichts und Martinshorns setzte der Fahrer seine Fahrt fort. Der Fahrer bremste das Polizeiauto aus und schnitt es bei Überholversuchen. Glücklicherweise kam es zu keiner Kollision zwischen den Fahrzeugen. Die Fahrt des BMW endete letztlich in Pentling in einer Feldwegsackgasse. Der verantwortliche Fahrer versuchte noch, zu Fuß zu flüchten, konnte aber gestellt werden. Ein Alkoholtest und ein Drogentest fielen negativ aus.

Der Fahrer aus dem Landkreis Neumarkt machte aber einen verwirrten Eindruck und redete wirres Zeug. Der Fahrer wurde für weitere Untersuchungen in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Der BMW wies rundum massive Beschädigungen auf, welche darauf schließen lassen, dass mit dem Fahrzeug in letzter Zeit mehrere Unfälle bzw. Unfallfluchten verursacht wurden.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, setzen sich bitte telefonisch unter der Nummer 09441/ 5042-0 mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung.


0 Kommentare