02.05.2018, 09:58 Uhr

Ein nicht alltägliches Konzert Polizeichor Würzburg zu Gast bei den Domspatzen

(Foto: Polizeichor Würzburg)(Foto: Polizeichor Würzburg)

Am Sonntag, 13. Mai, wird der Polizeichor Würzburg den Gottesdienst im Dom zu St. Peter in Regensburg zusammen mit den Regensburger Domspatzen umrahmen. Der Chor aus Unterfranken nimmt die Wurzeln des Chorleiters Jürgen Pfarr, einem ehemaligen Domspatzen zum Anlass, Regensburg und den ältesten Knabenchor Deutschlands zu besuchen. Als Höhepunkt seines Besuches wird der Chor zusammen mit den Domspatzen den Gottesdienst im Regensburger Dom um 10 Uhr gestalten.

REGENSBURG Als Mitglied im Chorverband der Deutschen Polizei e. V. und in seinem 32-jährigen Bestehen ist der über 50 Sänger große Chor auch in Teilen Europas, wie Österreich, Tschechien, Spanien, Frankreich und Italien, aber auch in Florida bereits aufgetreten und beliebt. Natürlich werden die Sänger auch die Gelegenheit wahrnehmen und die Chorproben der Domspatzen und die Altstadt von Regensburg besuchen. Ein nicht alltägliches Konzert wird die Besucher des Gottesdienstes und die Sänger als Highlight Ihrer Chorreise dann am Sonntagvormittag erwarten.


0 Kommentare