09.04.2018, 15:04 Uhr

Taten im Regensburger Norden Der eine Einbrecher wird noch gesucht, der andere konnte auf frischer Tat ertappt werden

(Foto: bialasiewicz/123RF)(Foto: bialasiewicz/123RF)

Einen Einbruchdiebstahl und ein versuchter Einbruch waren am Wochenende im Regensburger Norden zu verzeichnen. Bei dem Versuch wurde ein polizeibekannter 29-jähriger Mann festgenommen.

REGENSBURG In den Nachtstunden des Samstags, 7. April, gegen 1.30 Uhr, hat ein bislang Unbekannter die Verglasung eines Schaufensters zu einer Bäckerei in der Donaustaufer Straße nahe der Kirche eingeschlagen. Aus dem Bereich direkt hinter dem Fenster hat der Dieb schließlich Zigaretten aus einem Regal entwendet. Der Diebstahlschaden bewegt sich im mittleren dreistelligen Eurobereich, während der angerichtete Sachschaden etwa 1.000 Euro beträgt. Die Kriminalpolizei Regensburg fragt, wer hat im fraglichen Zeitraum Personen oder Fahrzeuge bemerkt, die mit der Tat in Zusammenhang stehen können. Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 0941/ 506-2888 entgegengenommen.

In den Nachtstunden des Montags, 9. April, gegen 0.50 Uhr versuchte ein 29 jähriger Regensburger, ebenfalls die Verglasung eines Schaufensters des Supermarktes in der Holzgartenstraße zu Bruch zu bringen. Da sich in unmittelbarer Nähe Polizeibeamte aufhielten, konnte der vermeintliche Einbrecher nach kurzer Verfolgung festgenommen werden. Der Tatverdächtige ist in ähnlicher Weise bereits in Erscheinung getreten. Ob er auch für die Tat in der Donaustaufer Straße in Frage kommt ist nun ebenfalls Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.


0 Kommentare