02.04.2018, 08:36 Uhr

Ohne Leine unterwegs Hunde laufen ins Naturschutzgebiet und verletzten Reh

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Sonntag, 1. April, gegen 12.45 Uhr, gingen einem Hundebesitzer seine beiden, nicht an der Leine geführten Hunde durch und stöberten im Naturschutzgebiet Grünthal ein Reh auf.

WENZENBACH Die Hunde trieben das Reh bis zu einem Grundstück und rissen es dort. Das verletzte Reh konnte sich befreien und in ein in der Nähe befindliches Feld flüchten. Der zuständige Jagdpächter wurde zur Absuche nach dem Reh hinzugezogen. Der Hundebesitzer, der die Hunde ohne Leine führte, muss mit einer Anzeige rechnen.


0 Kommentare