31.01.2018, 14:49 Uhr

Polizei Warenbetrug im Internet – Motorsäge ersteigert, bezahlt, aber nicht geliefert

(Foto: welcomia/123RF)(Foto: welcomia/123RF)

Bereits am Freitag, 19. Januar, hatte ein 46-jähriger Stamsrieder auf einem Onlineverkaufsportal eine Kettensäge eines namenhaften Herstellers ersteigert.

STAMSRIED Nach Bezahlung und zahlreicher Korrespondenzen per Email, überwies der Geschädigte einen hohen dreistelligen Betrag für die Säge an einen Verkäufer in Dortmund. Was allerdings nicht geliefert wurde, war besagte Kettensäge. In der Folge versuchte der Geschädigte noch mehrfach mit dem Anbieter in Kontakt zu treten, doch leider ohne Erfolg. Selbiger meldete sich nun gar nicht mehr und handelte somit scheinbar in betrügerischer Absicht. Sollte der Beschuldigte nicht ermittelt werden können, wird der Anzeigeerstatter vermutlich auf seinem Schaden sitzen bleiben.  


0 Kommentare