24.12.2017, 11:34 Uhr

Kontrolle in Regensburg TÜV-Plakette und Eintrag im Fahrzeugschein waren gefälscht

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Ein 48-Jähriger aus dem Landkreis Regensburg wird sich wegen Urkundenfälschung und der Inbetriebnahme seines Pkws ohne Hauptuntersuchung verantworten müssen.

REGENSBURG Am Samstag, 23. Dezember, wurde bei einer Verkehrskontrolle von Beamten der Polizeiinspektion Regensburg-Süd im Stadtgebiet festgestellt, dass es sich bei der am Kennzeichen angebrachten Plakette für die Hauptuntersuchung um eine Fälschung handelt und zusätzlich der im Fahrzeugschein eingebrachte Stempel nachgeahmt ist. Ob das Fahrzeug tatsächlich verkehrssicher ist, wird eine Untersuchung zeigen – gerechnet haben dürfte sich die Ersparnis einer ordentlichen Hauptuntersuchung jedenfalls so oder so nicht.


0 Kommentare