19.12.2017, 09:07 Uhr

Ermittlungen dauern an Tatverdächtiger nach Explosion in Hamburger S-Bahnhof festgenommen

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Sonntag, 17. Dezember, ist es um 17.36 Uhr in Hamburg-Veddel am S-Bahnhof Veddel zu einer Detonation gekommen.

HAMBURG Die am Sonntag, 17. Dezember, erfolgte, erste Auswertung des vorliegenden Videoüberwachungsmaterials ergab Hinweise auf einen Mann als mutmaßlichen Täter. Ein bürgernaher Beamter erkannte ihn anhand des Videomaterials am Montag, 18. Dezember, um 11.05 Uhr in der Lauterbachstraße in unmittelbarer Nähe zum Polizeikommissariat 46 wieder und nahm ihn vorläufig fest. Bei ihm handelt es sich um einen 51-jährigen Deutschen. Ermittler der Fachdienststelle für Sprengstoffdelikte (LKA 724) haben die weitere Sachbearbeitung übernommen.

Die Ermittlungen dauern an. Weitergehende Angaben können zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht gemacht werden.

Update

Die bisher geführten Ermittlungen haben den Tatverdacht gegen den 51-jährigen Deutschen erhärtet. Die Ermittler führen ihn einem Haftrichter zu. Zu dem pyrotechnischen Gegenstand können derzeit noch keine weitergehenden Angaben gemacht werden.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Explosion auf dem Bahnsteig eines S-Bahnhofs in Hamburg


0 Kommentare