11.12.2017, 16:26 Uhr

Kontrolle bei Furth im Wald Schleierfahnder erwischen Bierschmuggler mit 2.000 Litern Gerstensaft im Kleintransporter

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein Kleintransporter mit italienischer Zulassung erweckte am Freitag, 8. Dezember, nach der Einreise aus Tschechien das Interesse der Schleierfahnder bei Furth im Wald.

FURTH IM WALD/LANDKREIS CHAM Im Fahrzeug trafen sie zwei 57-jährige Männer aus der Provinz Bergamo an, die eine Einkaufsfahrt der besonderen Art unternommen hatten. Im Laderaum befanden sich nämlich über 2.000 Liter Bier in 47 Fässern und Kartons. Der Gestensaft war nicht für den Eigenverbrauch bestimmt und lag deutlich über der Freimenge. Die Bierschmuggler wurden zuständigkeitshalber dem Zollamt Furth im Wald übergeben, wo sie ihre Ware noch nachversteuern durften.


0 Kommentare