10.12.2017, 20:16 Uhr

Unfallflucht 20-Jähriger setzt sein Auto in den Graben und haut ab

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Am Sonntag, 10. Dezember, gegen 5.35 Uhr, kam ein 20-jähriger Audi-Fahrer auf der Kreisstraße NM35 aus Richtung Mausheim kommend in Richtung Niederhofen kurz nach der Landkreisgrenze mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und schleuderte in den Straßengraben.

LUPBURG/LANDKREIS NEUMARKT Hierbei fuhr er ein Verkehrszeichen um. Unmittelbar nach dem Verkehrsunfall ließ er sich von einem Bekannten nach Hause fahren, ohne sich als Unfallverursacher bei der Polizei zu melden. Bei einer Nachschau durch die Polizei wurde der Unfallverursacher zuhause angetroffen. Da ein anschließender Alkotest positiv verlief, wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt. Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und unerlaubten Entfernens vom Unfallort sind die Folgen. Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro kann als gering bezeichnet werden.


0 Kommentare