04.12.2017, 14:17 Uhr

Präventionsveranstaltung Die Regensburger Polizei informierte rund um das Thema Fahrraddiebstahl

Der Leiter der Ermittlungsgruppe Fahrrad, Polizeihauptkommissar Oliver Skinkat. (Foto: Polizei)Der Leiter der Ermittlungsgruppe Fahrrad, Polizeihauptkommissar Oliver Skinkat. (Foto: Polizei)

Die Ermittlungsgruppe Fahrrad der Polizeiinspektion Regensburg-Süd führte am Samstag, 2. Dezember, eine Präventionsveranstaltung zum Thema Fahrraddiebstahl durch. Die Polizeibeamten bekamen hierbei Unterstützung durch Mitglieder der Regensburger Sicherheitswacht.

REGENSBURG Schwerpunkt der Aktion war die richtige Sicherung von Fahrrädern, um Fahrraddiebstahl vorzubeugen. Interessierten wurde die Sicherheit verschiedener Fahrradschlösser und deren richtige Anbringung am Fahrrad erläutert. Hierbei sollte gerade bei hochwertigen Fahrrädern darauf geachtet werden, dass ein qualitativ hochwertiges Schloss verwendet wird. Auch die Wahl des Abstellortes wurde thematisiert. Helle und frequentierte Örtlichkeiten, mit einer Möglichkeit, das Fahrrad an festen Gegenständen anzusperren, bieten hier zusätzliche Sicherheit. Die Aktion wurde durch die Firma Stadler mit Anschauungsmaterial unterstützt.

Weiter wurde der Fahrradpass, mit dem Geschädigte eines Fahrraddiebstahles der Polizei wichtige Daten und somit Ermittlungsansätze liefern können, vorgestellt. Der Fahrradpass ist in Papierform bei den Regensburger Polizeidienststellen erhältlich. Smartphone-Nutzern steht die kostenlose Fahrradpass-App zum Download zur Verfügung.


0 Kommentare