28.10.2017, 18:02 Uhr

Tödlicher Verkehrsunfall Motorradfahrer (31) kommt auf der A3 ums Leben


Am Freitag, 27. Oktober, befuhr ein 31-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Forchheim die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Parsberg und Beratzhausen in südlicher Richtung. Am „Granswanger Berg“, circa auf Höhe des Kilometers 460, befuhr er mit seinem Motorrad den linken der zwei vorhandenen Fahrstreifen, da er einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug überholte. Hier kam es zum Unfall.

A3/BERATZHAUSEN Als der 31-Jährige nach dem Überholvorgang auf den rechten Fahrstreifen wechselte, stürzte er und wurde in die rechte Seitenschutzplanke und anschließend in die Böschung geschleudert. Er verstarb sofort. Wiederbelebungsmaßnahmen durch Ersthelfer blieben erfolglos. Der Notarzt einer Hubschrauberbesatzung konnte nur noch den Tod feststellen.

Der Kradfahrer stürzte alleinbeteiligt. Zwischen dem Motorradfahrer und dem Sattelzug kam es zu keiner Berührung.

Die Autobahn war rund eine Stunde total gesperrt. Der Verkehr staute sich bis an die Anschlussstelle Parsberg zurück. Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr Parsberg und die Autobahnmeisterei Pollenried abgesichert.


0 Kommentare