30.06.2019, 17:43 Uhr

Fünf Stunden Vollsperrung Mehrere Verletzte bei Frontalzusammenstoß auf der B388

Foto: Ursula Hildebrand (Foto: Ursula Hildebrand)Foto: Ursula Hildebrand (Foto: Ursula Hildebrand)

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag, 29. Juni, gegen 16.10 Uhr auf der B 388 bei Schalldorf.

POSTMÜNSTER Dabei geriet der 49-jährige Fahrer eines Nissan Klein-Lkw (sogenannter Pick-up) nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er frontal mit einem Pkw Skoda zusammen, der von einer 60-jährigen Frau aus Triftern gefahren wurde. Die Skoda-Fahrerin hatte keine Möglichkeit auszuweichen. Sie war allein in ihrem Fahrzeug und wurde so kompliziert eingeklemmt, dass die Einsatzkräfte der Feuerwehr zur Bergung der schwer Verletzten eine Stunde behutsam arbeiten mussten. Danach konnte die Frau den Rettungskräften übergeben und weiter versorgt werden. Mit dem Hubschrauber kam die Frau ins Klinikum Passau.

Die 15-jährige Mitfahrerin im Klein-Lkw wurde ebenso wie der Fahrzeugführer, beide aus Treuchtlingen, leicht verletzt und im Krankenhaus Eggenfelden versorgt. Unverletzt blieben die Insassen der nachfolgenden Fahrzeuge, die rechtzeitig, zum Teil mit einer Notbremsung, einen Zusammenstoß vermeiden konnten.

Ein Sachverständiger für Unfallanalytik wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft zur Unfallaufnahme hinzugezogen. Der Gesamtschaden beträgt etwa 21.000 Euro. Am Unfallort waren die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehren Schalldorf, Neuhofen, Triftern und Pfarrkirchen, die auch die örtliche Umleitung organisierten. Die B 388 war erst ab 21.30 Uhr wieder frei befahrbar.


0 Kommentare